Deutsche Meisterschaften im Rasenkraftsport
Heidenheim 10.07.2011

Rasenkraftsportler nehmen an deutschen Meisterschaften teil

Erfolgreich auch mit der Mannschaft des ASV Ludwigsburg-Oßweil

Am Sonntag, 10.07.2011 machten sich fünf Leichtathleten auf nach Heidenheim um die seltene Gelegenheit zu nutzen, an deutschen Aktivenmeisterschaften im Rasenkraftsport teilzunehmen. Ausgeschrieben war der typische Dreikampf in sechs Gewichtsklassen mit Hammerwerfen (7,25 kg), Steinstoßen (15 kg) und Gewichtwerfen (12,5 kg), sowie die Einzelmeisterschaft im Gewichtwerfen und Steinstoßen. Weil das Hammerwerfen zur Leichtathletik gehört, werden in dieser Disziplin hier keine Titel vergeben. Für die Mannschaftswertung benötigt die Mannschaft in jeder Gewichtsklasse einen Athleten. Von der LG Freiberg waren für den ASV Lbg.-Oßweil Michael und Martin Hampp, Uwe Luckscheiter, Volker Wagenknecht und Rainer Hagenlocher am Start, die noch von dem Oßweiler Antonios Kontos im Superschwergewicht ergänzt wurden. Gemeinsam erzielten die sechs mit 8324 Punkten fast 850 Punkte mehr als bei dem württ. Meistertitel 2010. Hier bei den "deutschen" war das der sechste Platz der Mannschaftswertung, wobei die Abstände bis Rang vier sehr eng waren.

Michael Hampp (bis 71 kg) belegte den 12.Platz mit 919 Punkten. Er war mit den gezeigten Leistungen nicht zufrieden, bewies aber großes Kämpferherz, da er mit einer Verletzung antrat, die er sich erst vor wenigen Tagen im Training zuzog. Wieder einmal konnte er vor allem in seiner Spezialdisziplin, dem Gewichtwerfen mit 8,41 m, überzeugen. Sein Bruder Martin Hampp (bis 77 kg) belegte mit 1111 Punkten den 10.Platz und konnte sowohl im Gewichtwerfen mit guten 8,91 Metern, als auch im Steinstoßen mit 5,55 m überzeugen. Uwe Luckscheiter (bis 83 kg) spendierte der Mannschaft 1343 Punkte. Sowohl mit seinen 5,81 m im Steinstoßen, als auch mit seinen 25,79 m im Hammerwerfen warf er sich auf den 14.Platz. Volker Wagenknecht (bis 90 kg) belegte mit 1508 Punkten den 7.Platz. Mit dem Stein kam er auf 6,60m, das Gewicht landete bei 12,56m und der Hammer flog auf 29,22m. Bei den schwereren Jungs bis 98 kg brachte Rainer Hagenlocher als 5. die beste Einzelplatzierung unserer Starter nach Hause. 1256 Punke für die Mannschaft holte er vor allem mit seinen 11,25m im Gewichtwerfen und mit 5,57m mit dem Stein. Alle Teilnehmer waren begeistert von der Atmosphäre bei deuschen Meisterschaften, den großen und sehr starken Starterfeldern, sowie der perfekten Organisation der Heidenheimer Rasenkraftsportler.

zurück
Übersicht Berichte+Ergebnisse