Crosslauf-Serie - 1. Lauf
Flein 13.01.2013


Von der LG mit am Start: Olivia Minier, Sophia Nägele, Annikki Pasmakis, Alexandra Rudolph, Nina Mayer, Marcia Wenninger und Paulina Zurke.


Gelungener Jahreseinstand

Erster Lauf der 47. Fleiner Cross-Serie

Mit einem Aufgebot von 26 gemeldeten und 23 teilnehmenden Sportlerinnen und Sportlern gehörte das Team der LG Freiberg zu den engagiertesten beim ersten Durchgang zur diesjährigen Fleiner Cross-Serie. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt herrschten am 13. Januar noch gute Bedingungen um sportliche Wettkämpfe in und am Wald durchzuführen.

Gleich zu Beginn starteten die Allerjüngsten. Mit von der Partie beim Rennen über 525 Meter war auch Vanessa Bauer. Als wohl Jüngste der gesamten Veranstaltung war klar, dass sie mit dem Sieg des Rennens nicht zu tun haben würde. Dennoch meisterte Vanessa mit Bravour den Lauf über Feld- und Waldwege sowie die darin enthaltenen vereisten und damit nicht ganz ungefährlichen Streckenabschnitte und wurde Sechste in diesem Auftaktrennen.

Aufgrund der schwierigen Streckenverhältnisse und der großen Starterfelder hatten sich die Veranstalter kurzfristig dazu entschlossen, die Läufe der jüngeren Mädchen und Jungen in Jahrgangsstufen durchzuführen. So war als nächste der LGF Maya Werner (Jahrgang 2005) an der Reihe. Auch für sie lief das Rennen über die 525 Meter lange Strecke sehr gut. In 2:22,7 Minuten wurde sie Vierte. Von nun an ging es Schlag auf Schlag. Im 5-Minuten-Rhythmus starteten die nächsten Rennen und dies praktisch immer mit Freiberger Beteiligung. Die Mädchen vom Jahrgang 2004 waren mit fünf Läuferinnen angetreten. Mit Svenja Wiedenmann, Martina Landt, Valentine Barraqué, Johanna Weidner und Jessica Bauer konnten sie eine ausgeglichene Mannschaftsleistung abliefern und gerade auch in der Teamwertung einen der vorderen Plätze belegen. Beste in der Einzelwertung war auf Rang Vier liegend Svenja, in einer Zeit von 2:13,4 Minuten.

Den Auftakt bei den Jungs machte Tom Weckert. Auch hier musste auf dem 525m-Kurs alles gegeben und manches riskiert werden um eine gute Platzierung zu erreichen. Dies gelang Tom als Sechstem (2:14,3 min) ganz gut. Noch besser machte es Justus Kessler beim Jahrgang 2004. Mit klarem Vorsprung gewann er sein Rennen in 1:54,7 Minuten. Ebenfalls stark der Auftritt von Florian Grünewald, der auf Rang Sechs liegend im engen Endspurt von fünf Läufern einen noch besseren Rang knapp verpasste.

Ab den zehnjährigen Mädchen betrug die Laufdistanz 750 Meter. Und mit sieben Mädchen dieser Altersklasse war hier auch unsere zahlenmäßig stärkste Gruppe am Start. Sophia Nägele (3:21,8 min.) und Paulina Zurke (3:22,5 min.) liefen im Vorderfeld auf den Plätzen 5 und 6 unmittelbar hintereinander durchs Ziel. Annikki Pasmakis, Marcia Wenninger, Olivia Minier, Nina Mayer und Alexandra Rudolph, rundeten das sehr zufriedenstellende Gesamtbild ab. In der Teamwertung, zu welcher auch der Jahrgang 2002 hinzugerechnet wird, kam man mit der ersten Mannschaft so auf Range 2. Genau in diesem Jahrgang (2002) maßen sich Dana Wagenknecht und Juliana Dickenbrock mit der Konkurrenz. Dabei überraschte Dana mit ihrem hervorragenden vierten Platz (3:19,7 min) und auch Juliana war mit ihrem Laufergebnis von 3:,36,0 Minuten zufrieden.

Viel vorgenommen hatten sich die Jungs des Jahrgangs 2003. Und diesem Ziel sehr nahe gekommen sind Julius Geiger (4. Platz in 3:14,1 min) und Moritz Werner (6. Platz in 3:18,5 min) ganz bestimmt. Etwas hinter seinen Möglichkeiten blieb dieses Mal Max Fröhlich. Er konnte dem Tempo seiner Teamkollegen nicht ganz folgen und hat sich als 13. dieses Tages für den zweiten Durchgang sicher noch etwas mehr vorgenommen. Den Abschluss für die Freiberger Abordnung machte diesmal Till Tutsch. In einem stark besetzten Wettlauf musste Till seine ganze Energie einsetzen um am Ende des Zielsprints als Sechster nach 3:06,4 Minuten den Zieleinlauf zu passieren.

Die Fleiner Cross-Serie wird mit der zweiten Veranstaltung am Sonntag 3. Februar 2013 fortgesetzt, zu welcher sicher wieder ein großes LGF-Team antreten wird.

Weitere Bilder in der Bildergalerie des TV Flein
Ergebnisse

zurück
Übersicht Berichte+Ergebnisse