Kinderleichtathletik der U10
Steinheim 08.06.2013

Aus Erfahrung lernen

Das in den vergangenen Jahren entwickelte neue Wettkampfangebot "Kinderleichtathletik" soll eine kindgerechtere Form von Wettkämpfen darstellen, mit der Kinder bis elf Jahre in spielerischer Form an die Wettkampfdisziplinen der klassischen Leichtathletik herangeführt werden.

Kaum in Steinheim angekommen schwächte ein kleiner Unfall die Freiberger Delegation. Mit den verbliebenen zwölf Kindern konnten gerade noch zwei 6er-Teams besetzt werden, allerdings ohne Ersatzstarter zur Verfügung zu haben. Folgende Übungen galt es in Steinheim zu bestreiten: 50m-Lauf, Ballwurf, Zonenweitsprung, 40m-Hindernislauf und 8-Runden-Biathlonstaffel. Gewertet wurden jeweils die sechs besten Teammitglieder sowie die Gesamtzeit der Biathlonstaffel. Gerade in dieser abschließenden Staffel zeigte sich der Nachteil der fehlenden Teammitglieder (in der Regel bilden acht Kinder eine Mannschaft). So mussten viele der LGF-Kids mehrere Runden in der Hitze des Nachmittags absolvieren. In der Endabrechnung aller 13 Mannschaften schafften unsere beiden Teams dann noch einen siebten bzw. zwölften Platz.

Für die LG Freiberg am Start waren: Maja Wimmer, Maxima Wimmer, Justus Kessler, Nina Heuschkel, Marius Häusler, Florian Grünewald, Vanessa Dibowski, Vivien Dibowski, Helena Euler, Vanessa Bauer, Jessica Bauer und Valentine Barraqué.

Am Ende eines langen Wettkampfnachmittags waren sich Kinder, Eltern und Betreuer einig: aus den Erfahrungen dieser Veranstaltung kann man vieles lernen.

Ergebnisse

zurück
Übersicht Berichte+Ergebnisse