5. landesoffenes Sportfest des VfB Stuttgart
Stuttgart 09.06.2013


Martina Landt bei der Siegerehrung zum Ballwerfen

Martina Landt mit Disziplinsieg

Einzige Starterin der LG Freiberg beim VfB-Sportfest war Martina Landt. Am Vormittag des Sonntag 9. Juni war der Regen bereits vorbei, als ein frischer und böiger Wind das Aufwärmen erschwerte. Um 10 Uhr begann das Ballwerfen. Gleich mit dem ersten Wurf legte Martina für Ihre Konkurrentinnen eine Weite von 25,50m vor, die nicht zu toppen war. Lediglich die junge Freibergerin selbst schaffte noch Weiten in dieser Stärke. Jetzt kam die Sonne richtig in Fahrt und machte den Wettkampftag zum Sommerfest. Leider litten unter dem nun herrschenden, schwül-warmen Wetter auch die Leistungen. Beim 50m-Lauf konnte sich Martina als Vorlauf-Zweite in 8,92 Sekunden für das Finale qualifizieren. Dort wurde sie nach 9,09 Sekunden als Achte gestoppt. Ebenfalls Rang Acht belegte Martina beim Weitsprung. Mit ihrem weitesten Sprung landete sie auf 3,04m.

Als weiteren Höhepunkt neben der Siegerehrung und in Erinnerung an die vor 20 Jahren in Stuttgart ausgerichtete Leichtathletik-WM waren einige Sportler von damals dabei. Unter anderem Doppel-Olympiasiegerin und Doppel-Weltmeisterin im Weitsprung Heike Drechsler. Ganz im Sinne einer Förderung der Leichtathletik absolvierte sie mit den Kindern zu Beginn ein Aufwärmtraining und ließ es sich nicht nehmen, beim Sprint den Kindern die Startböcke einzustellen. Später konnten sich diese Autogramme geben lassen und auch ein paar Worte mit ihrem Vorbild wechseln.

zurück
Übersicht Berichte+Ergebnisse