Kreismeisterschaften Langstaffel
Besigheim 26.06.2013


von links: Volker Wagenknecht, Niels Warburg, Thomas Lindenmayer und Uwe Luckscheiter

Besiegt und doch gewonnen

Mit insgesamt acht Mannschaften beteiligte sich die LG Freiberg in der Vorwoche an den Läufen der Langstaffeln in Besigheim. In gemischten Teams starteten zunächst die Kinder bis 9 Jahre (U10) über die Distanz von 3 x 800m. Aufgrund der zahlreichen Meldungen musste das Feld in zwei Zeitläufen antreten. Im ersten Lauf startete unsere 1. Mannschaft, für die Svenja Wiedenmann zunächst einen komfortablen Vorsprung herauslaufen konnte. Auf der zweiten Teilstrecke hielt Martina Landt die Konkurrenz lange auf Distanz und wurde erst auf der Zielgeraden überspurtet. Somit übernahm Justus Kessler mit einem knappen Rückstand das Staffelholz und konnte bereits nach knapp 200 Metern die Führung wieder zurückerobern. In der Annahme das Rennen nun sicher zu beherrschen beschränkte sich Justus auf die Verteidigung der Führung und wehrte souverän alle Angriffe der gegnerischen Schlussläuferin ab und gewann den ersten Lauf nach 9:33,02 Minuten. Im zweiten Zeitlauf erliefen sich Vanessa Dibowski, Tom Weckert und Florian Grünewald einen tollen dritten Rang (10:07,27 min). In diesem Rennen brachte die KSG Gerlingen ihr schnellstes Team mit 9:24,30 Minuten zu einem klaren Start-Ziel-Sieg. Im direkten Duell wäre für unser erstes Team sicherlich auch der Gesamtsieg möglich gewesen. So aber musste man sich nach Einspruch und Korrektur mit Rang zwei zufrieden geben, nachdem man bei der Siegerehrung noch fälschlicherweise als drittplatziertes Team geehrt wurde. Da die KSG Gerlingen jedoch nicht zum Leichtathletikkreis Ludwigsburg zählt, darf man sich dennoch Kreismeister 2013 nennen. Das zweite Team landete in der Gesamtabrechnung auf Rang 5.

Sage uns schreibe 20(!) Staffeln konkurrierten bei den U12 über 3 x 800m um Sieg und Kreismeistertitel. Das schnellste Trio der LG Freiberg bildeten Moritz Werner, Till Tutsch und Sophia Nägele. Mit einer ganz hervorragenden Zeit von 9:03,96 Minuten belegten sie den vierten Platz. Die weiteren Staffeln landeten im dicht gedrängten Mittelfeld und waren wir folgt besetzt: Marcia Wenninger, Aileen Starzmann und Felix Ott (9:38,76 min); Eva Sperling, Julius Geiger und Juliana Dickenbrock (9:43,27 min); Annikki Pasmakis, Paul Kiewnick und Alexandra Rudolph (9:43,48 min) sowie Nina Mayer, Felix Ebert und Olivia Minier (9:57,41 min).

Die LGF-Senioren-Staffel (M45) über 4x400 Meter mit Uwe Luckscheiter, Thomas Lindenmayer, Volker Wagenknecht und Niels Warburg absolvierte ihr Rennen in achtbaren 4:18,52 Minuten. Ein gegnerisches Team hatte für diesen Wettbewerb nicht gemeldet.

Ergebnisse

zurück
Übersicht Berichte+Ergebnisse