Regionalmeisterschaften Langstaffeln
Nufringen 22.09.2013


Schnelle Rennen bei sehr starker Konkurrenz

Regionalmeisterschaften Langstaffeln

Ein Stelldichein der besten Langstaffeln (4x800m) der Region gab es am 22. September in Nufringen (Lkrs. Böblingen). Mit von der Partie waren vier junge Teams der LG Freiberg, für die dies die höchste Wettkampfebene darstellt.

Den Anfang machten die Mädchen der Klasse U10. In einem beherzten Rennen erreichten Martina Landt, Svenja Wiedenmann und Johanna Weidner in 10:14,45 Minuten als Siebente das Ziel. Den bereits über zehn Jahre alten LG-Rekord verfehlten sie dabei nur um ganz wenige Sekunden.

Was den Mädchen noch versagt blieb, das schafften im unmittelbaren Anschluss die Jungs der gleichen Alterskategorie (U10). Felix Ott, Florian Grünewald und Justus Kessler schrammten als Vierte nur knapp am Podium vorbei, unterboten jedoch die bisherige Freiberger Bestleistung um rund sechs Sekunden. Diese steht nunmehr bei 9:22,70 Minuten.

Gleich zwei Mannschaften konnten wir im Rennen der Mädchen U12 an den Start schicken. In ausgeglichener Besetzung liefen alle sechs jungen Damen hervorragende Zeiten und belegten am Ende die Ränge 7 und 8. Dabei setzten sich die Trios wie folgt zusammen.
Team 1: Marcia Wenninger, Aileen Starzmann und Sophia Nägele (9:47,38 min.);
Team 2: Eva Sperling, Nina Mayer und Lisa Kramer (9:52,86min.).

Am Ende lässt sich ein durchweg positives Fazit aus der Teilnahme an dieser Meisterschaft ziehen: Auch wenn diesmal kein Medaillenrang belegt werden konnte, so zeigten sich doch sämtliche unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer weiter verbessert und auf einem guten Weg in die Zukunft. Somit konnten alle, die Sportlerinnen und Sportler selbst, aber auch der mitgereiste Trainerstab und die anfeuernden Eltern und Angehörigen sehr zufrieden den Heimweg antreten.

zurück
Übersicht Berichte+Ergebnisse