Kinderleichtathletik U12 Mannschaft
Murr 12.07.2014


obere Reihe von links: Eva Sperling, Trainer Volker Wagenknecht, Valentine Barraqué; untere Reihe: Florian Grünewald, Felix Ebert, Olivia Minier und Lisa Kramer.

Vizekreismeisterschaft in der Kinderleichtathletik für U12-Mannschaft

Als WarmUp zur gewonnenen 4. Fußball-WM konnten unsere 10/11-Jährigen am letzten Samstag im Murrer Stadion glänzen und noch viel unerwarteter den klaren 2.Platz unter 10 starken Mannschaften belegen. Vom SGV Murr wieder klasse organisiert, kamen wir in kompakten 2 Stunden durch die fünf Disziplinen. Mit viel Spaß und gegenseitigem Anfeuern ging unsere bunt gewürfelte LG-Mannschaft mit 4 Mädels und 2 Jungs den Mannschaftskampf an.

Lisa Kramer, Olivia Minier und Felix Ebert waren schon letztes Jahr dabei und gehörten jetzt zu den Älteren. Weiter ergänzte Eva Sperling den Jahrgang 2003. Von den 2004ern kamen Valentine Barraqué und Florian Grünewald ins Team. Da eine KiLa-Mannschaft 6-8 Starter haben darf, kam es bei unserem 6er-Team auf jede/n Einzelne/n an, da keine „Streichergebnisse“ möglich waren.

Los ging es mit „20m fliegend“: alle liefen nacheinander durch eine 20m-Sprintmessstrecke mit 6 m Anlauf. Jedes Kind zweimal, alle 12 Zeiten werden fürs Team zusammen gezählt. Eva und Felix waren gleichauf unsere Schnellsten; da alle sechs bärig sprinteten, waren wir das schnellste Team in dieser Disziplin und konnten hier die späteren Sieger Salamander Kornwestheim 1 schlagen! Danach kam der Zonenweitsprung, in dem unser LG-Nachwuchs das drittbeste Team war. Hier darf jeder Sportler 3 x weit springen, ohne ein aufgestelltes kleines Hindernis zu berühren. Die 2 besten Versuche unserer Sechs werden zum Teamergebnis addiert. Felix und Valentine sprangen persönliche Bestweite, ganz dicht vor Eva und Lisa. Bei den 40m Hürden standen nach einem Probelauf 6 direkte Duelle gegen je einen Sportler der LG Neckar-Enz an. Unsere Kids konnten sich gegenüber den letzten Trainingseindrücken deutlich steigern und gewannen alle 6 Läufe für die LG, waren damit das zweitbeste Hürdensprinterteam, wobei Felix, Florian und Olivia noch um eine Nasenspitze vorne lagen. Es folgte das Heulerwerfen; hier war kurz nach dem Abwurf über ein Fußballtor zu werfen und dann möglichst weit darüber hinaus. Jeder hatte wieder 2 Versuche die alle zusammengezählt wurden. Florian und Eva konnten am weitesten werfen; wobei auch hier unsere sehr kompaktes Ergebnis aller Kinder den zweiten Platz im Werfen sicherte. Als Abschlussdisziplin folgte die Biathlonstaffel: da hier 8 Kinder für die Wertung benötigt werden, starteten Florian und Felix zweimal. Einzeln nacheinander läuft jedes Kind ca. 20m bis zu einem Wurftisch, von dem aus mit max. 5 Tennisballwürfen ein Ball von einer Pylone in ca. 5m Entfernung abgeworfen werden muss. Bei Treffer geht der Weg direkt retour, sonst etwa 30m zurück zum Wechsel. Voll konzentriert konnten wir dennoch einige Strafrunden nicht vermeiden und kamen als siebtbestes Team nach kämpferischer Vorstellung ins Ziel.

In der Addition aller Disziplinen konnten wir bei der Siegerehrung den sensationellen aber klar gesicherten Vizemeistertitel feiern. Als Bonus durften die jeweils 3 schnellsten Jungs und Mädels des Wettkampfes noch mal „20m fliegend“ laufen. 2 unserer Athleten waren in beiden Ausscheidungen dabei: Eva und Lisa bei den Mädels, Felix und Florian bei den Jungs. Nach diesen Rennen standen Eva und Felix als inoffizielle Kreismeister über „20m fliegend“ als schnellste des Kreises fest. Mit großer Freude und Stolz konnte unser Team auf einen sehr gelungenen Wettkampf zurück blicken. So macht Leichtathletik Spaß. -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

zurück
Übersicht Berichte+Ergebnisse