Kreismeisterschaften Crosslauf
Ludwigsburg Hoheneck 22.03.2015

Kreismeisterschaften im Crosslauf

750 Meter Vollgas für alle

Ungemütlich war das Wetter bei den Kreismeisterschaften in LB-Hoheneck. Krankheitsbedingt und aufgrund des parallel stattfindenden Finales in Flein musste das Freiberger Team einige Ausfälle verkraften. Dennoch zeigten die angetretenen Jungen und Mädchen großen Einsatz und Kampfgeist, was sich in zahlreichen guten Platzierungen widerspiegelt. Sebastian Blum und Debütant Jan Stroman eröffneten mit dem Rennen der Jahrgänge 2007 und jünger den Reigen. Mit den erzielten Zeiten konnten zwar beide nicht in die Entscheidung eingreifen, aber mit Plätzen im Mittelfeld konnten beide zufrieden sein. Erfolgreicher dann der um ein Jahr ältere Sven Tomasch. Mit einer Laufzeit von 3:02,6 Minuten fehlten ihm nur wenige Sekunden um den Sieg zu erringen. Aber auch mit Platz zwei kann Sven sehr zufrieden sein. In der Mannschaftswertung belegten die drei Genannten den fünften Rang.

Bei den Mädchen des Jahrgangs 2006 belegten Michelle Wildemann, Chiara Ott und Joanne Stumpf die Ränge 7 bis 9. Nachdem zuvor im Lauf der Jüngsten die Zeitnahme ausgefallen war, konnte keine offizielle Mannschaftswertung bei den U10-Mädchen vorgenommen werden, so dass unsere Mädchen auf den vermeintlichen Titelgewinn leider verzichten müssen.

Den Titel ebenfalls vor Augen hatten die Jungs der Klasse U12. Beginnend mit Tom Weckert (4. Pl.atz), Marlon Albat und Frieder Irro beim Jahrgang 2005 und gefolgt von Justus Kessler, Florian Grünewald sowie Felix Ott (7.) bei den 2004ern sicherte man sich knapp geschlagen den zweiten Rang in der Teamwertung. Den Vizetitel in der Einzelwertung eroberte sich zugleich Justus, dem auf Rang Drei bereits Florian folgte.

Diesmal ohne Mitstreiter aus der LGF mussten Martina Landt (Platz 4 der U12/w11) und Moritz Werner (8. in U14/m12) antreten. Beide machten ihre Sache recht gut, schafften aber nicht ganz den Sprung in die Medaillenränge.

Große Teilnehmerzahlen auch bei den Mädchen U14. Insgesamt 40 junge Damen liefen hier um die Teamwertung. Die Plätze 5 und 8 waren dabei die Ausbeute aus Freiberger Sicht. In der Einzelwertung konnten Lisa Kramer (5. der w12 in 3:01,2 min.), Annikki Pasmakis (7.) und Alexandra Rudolph (9.) am besten platzieren. Aber auch Marcia Wenninger, Nina Mayer, Olivia Minier und Lara Stumpf folgten mit nur geringem Abstand.

Als Fazit konnte zum Abschluss der Veranstaltung festgestellt werden, dass man auch ohne Titelgewinn mit den erzielten Leistungen zufrieden sein kann und man gut für die nun bevorstehende Saison gerüstet ist.

Ergebnisse

zurück
Übersicht Berichte+Ergebnisse