Hallen-Regionalmeisterschaften
Sindelfingen 12.03.2016

Gute Platzierungen beim ersten Hallenwettkampf

Leichtathletik in der Halle überbrückt den Winter und bereitet die neue Saison vor; Wettkämpfe werden zur Überprüfung des Formaufbaus genutzt. Wir haben die sehr gut besetzten Regionalmeisterschaften U14 genutzt, um das erste Mal diese besondere Atmosphäre zu erleben und Erfahrung zu sammeln. Florian Grünewald, Jahrgang 2004, konnte seinen Vorlauf über 60m in sehr guten 9,28s gewinnen und zog ins A-Finale der besten 8 ein. Nach einer Steigerung auf 9,25s konnte er sich dort den 5. Platz (von 29 Startern) bravourös ersprinten. Über 800m, auf den ungewohnten 200m-Runden mit Steilkurve, gewann er in einem taktischen Rennen seinen Zeitlaufs souverän im Schlusssprint in 2:58 min. Da der 2.Zeitlauf deutlich schneller war, sprang am Ende der 12.Platz von 20 Teilnehmern heraus.

Bei den Mädchen, Jahrgang 2003 konnte in der gleichen Disziplin Aileen Starzmann in 2:50 min auf den tollen 5.Platz laufen; Annikki Pasmakis lief neue persönliche Bestzeit in 2:55 min. Neben Aileen starteten über die 60m auch Marcia Wenninger und Lisa Kramer; Aileen und Marcia liefen gute Zeiten und konnten sich im Mittelfeld ihrer Vorläufe platzieren. Lisa gewann ihren Vorlauf in sehr starken 8,86s und lief damit direkt ins A-Finale. Ebenfalls mit einer Steigerung auf 8,82s und neuer persönlicher Bestzeit wurde sie da 6. in einem engen Finale (insgesamt 34 Teilnehmerinnen!) Marcia sammelte erste Erfahrungen im noch neuen Kugelstoßen und erreichte beachtliche 4,87m. Im Weitsprung erreichte Lisa mit einer guten Serie im besten Versuch 4,02m und kam damit auf einen Rang im Mittelfeld. Ebenfalls im Weitsprung startete Martina Landt, Jahrgang 2004, die sich in einem tollen Wettkampf zu steigern wusste und mit dem letzten Satz auf die persönliche Bestleistung von 3,82m kam, was mit dem 7.Platz bei 23 Teilnehmerinnen belohnt wurde.

Das Highlight des Tages war jedoch der fulminante Staffellauf, 4x50m, eine Runde mit Steilkurven - man merkte unserem Quartett nicht an, dass sie noch unerfahren mit diesen Bedingungen sind. Martina, Lisa, Aileen und Marcia kamen sehr schnell und sicher in 29,17s ins Ziel; das war der unerwartete 4. Platz bei insgesamt 11 Mannschaften in 3 Zeitläufen. Um viele Erfahrungen aus dem Sindelfinger Glaspalast reicher, traten wir die Heimfahrt nach Freiberg an – die Freiluftsaison kann kommen.

Ergebnisse

zurück
Übersicht Berichte+Ergebnisse