Die LG Freiberg

Die Freiberger Leichtathleten

Die Leichtathletikabteilung des TuS Freiberg hat ihre Wurzeln in der Leichtathletikabteilung des TSV Beihingen. Aber auch beim TGV Geisingen gab es in der Vergangenheit erfolgreiche Leichtathleten. So ist es nicht verwunderlich, dass bereits vor der Fusion dieser Vereine zum TuS Freiberg die Leichtathleten des TSV Beihingen und die Turner des TGV Geisingen zur Leichtathletikgemeinschaft Freiberg a.N. (LG Freiberg) zusammenfanden. LG Freiberg

Seit der Gründung der LG Freiberg im Jahre 1982 waren zeitweise auch die Vereine TV Ingersheim und GSV Pleidelsheim Mitglied. Bis zum Jahr 2002 war auch der SGV Freiberg mit von der Partie. 2003 kam als dritter Verein der TSV Benningen hinzu. Im Jahr 2004 hat der GSV Pleidelsheim mit seiner neu gegründeten Leichtathletikabteilung als weiteres Mitglied sein Comeback in der LG Freiberg angetreten.

Momentan besteht die LG Freiberg aus ca. 300 Mitgliedern, davon ca. 150 Aktive in den Altersklassen 6 bis 70 Jahre. In einem Kreis, in dem seit jeher sehr starke Leichtathletikvereine vertreten waren, hat sich die LG Freiberg über Jahre hinweg immer wieder eine starke Position im aktiven Bereich sowie in der Nachwuchsarbeit gesichert. Wiederholte Auszeichnungen für Schüler- und Jugendarbeit sind Lohn und Anerkennung des Verbandes hierfür.

Einer der größten Erfolge war - neben den knapp 300 Kreis- und 40 Württembergischen Meistertiteln - der Deutsche Meistertitel im Schülermehrkampf von Thomas Landsperger im Jahre 1989. Im Laufe der Jahre wurden über 1.000 Medaillengewinne bei diversen Meisterschaften eingefahren. Dabei war der Ausrichter mehr als 200 Mal die LG Freiberg.

Trotz der vielen Wettkämpfe kommt vor allem bei den Erwachsenen der Spaß nicht zu kurz. Dies zeigt sich durch zahlreiche, regelmäßig stattfindende Aktivitäten neben dem eigentlichen Training. Dabei sind vor allem die Bowling-, Kegel- und Minigolfmeisterschaften zu erwähnen. Außerdem veranstaltet die LG Freiberg jährlich ein Fußballturnier, das bei den benachbarten Leichtathletikvereinen sehr populär ist. Bürgerfestlauf 2007

Eine zusätzliche Bereicherung sind die immer wieder durchgeführten Rekordversuche, die 1.000 x 100 Meter Staffel, welche auch zu Einträgen ins Guiness Buch der Rekorde geführt haben. Auf Letzteres ist die LG Freiberg besonders stolz, da dieser Rekord, der im Jahre 1999 zumm 100-jährigen Jubiläum des TuS Freiberg organisiert wurde, bis heute allen Angriffen standgehalten hat und dies seit nunmehr über 10 Jahren. Eine exzellente Leistung, die damals von 1.000 Freibergern erbracht wurde.

Ein weiteres Aushängeschild war die Organisation und Durchführung des WESPE-Laufs (WELtrekord- und SPEndenlauf) im Jahre 2007, bei dem rund 2000 Schüler aus Freiberg innerhalb von 6 Stunden mehr als 41.104 Runden im Stadion absolvierten. Das entspricht einer Strecke von über 16.400 Kilometern. Damit wurde der alte Weltrekord, der mehr als 11 Jahre Bestand hatte deutlich verbessert.

Ein ganz besonderes Juwel ist auch der Freiberger Bürgerfestlauf, der seit 2006 fester Bestandteil im Freiberger Jahreskalender ist. Mit jährlich steigenden Teilnehmerzahlen wurde bereits im Jahr 2008 die 1.000-Teilnehmer-Marke übertroffen.

Auch für die Zukunft sind weitere Wettkämpfe, Aktionen und Rekordversuche geplant. Wir möchten uns auch beim Hauptverein für die Unterstützung recht herzlich bedanken, der jederzeit ein offenes Ohr für unsere Belange hat. Ohne eine solch gute Zusammenarbeit wäre vieles in der Vergangenheit nicht möglich gewesen.